Ein Denkmal für jüdische Kinder, die vor den Nazis geflohen waren, wurde in Prag verunstaltet

Prag – Das von Sir Nicholas Winton organisierte Denkmal zur Erinnerung an jüdische Kinder, wurde bei einem anscheinend sorgfältig geplanten Angriff beschädigt.

Das Denkmal am Prager Hauptbahnhof, das Züge darstellt, mit denen 669 Kinder aus der tschechischen Hauptstadt nach Großbritannien transportiert wurden, blieb mit einem langen Riss im Glas einer symbolischen Fensterscheibe erhalten, das ein Zugfenster darstellt, in das Handabdrücke von Erwachsenen und Kindern eingraviert sind, die gezwungen waren, in einer herzzerreißenden Situation voneinander Abschied zu nehmen.

Increase awareness:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Print

Read this article in other Languages: