„Heil Satan“: Graffiti und verbrannte heilige Bücher in einer Synagoge in Netanya

Netanya – Gestern erhielt die israelische Polizei einen Bericht über Graffiti, die an die Wand am Eingang einer Synagoge in der McDonald Street in Netanya gesprüht wurden. Eine vorläufige Untersuchung durch Polizeibeamte, die zur Stelle kamen, ergab, dass eine Tasche mit BH in der Nähe gefunden wurde und dass heilige Bücher verbrannt wurden. Zusätzlich wurde die Aufschrift „Heil Satan“ gesprüht.

Source: maariv

Increase awareness:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Print

Read this article in other Languages: