Offensive Graffiti im Büro eines Parlamentsabgeordneten in Schiltigheim

Schiltigheim – Am Donnerstagmorgen gegen 8:30 Uhr entdeckten die Mitarbeiter des dritten Abgeordneten von Bas-Rhin, Bruno Studer, rassistische, antisemitische und homophobe Graffiti an den Wänden des LREM-Abgeordneten.

Die Graffiti waren an der Fassade, unter der Veranda, an der Tür und an einem Fenster in Blau gesprüht, und richten sich insbesondere gegen den Präsidenten der Republik Emmanuel Macron und die Migrationspolitik.

Eine Beschwerde wurde bei der Polizei eingereicht. Die Ermittler nahmen früh am Morgen Fingerabdruckproben.

Source: dna

Increase awareness:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Print

Read this article in other Languages: