Antisemitische Anzeige auf WLW und KRC

Cincinnati, Ohio – Am frühen Donnerstag sendete der WLW-Radiosender in Cincinnati eine Wahlanzeige von Jim Condit Jr., einem Kongresskandidaten, in dem Verschwörungstheorien des „jüdischen kommunistischen Milliardärs“ zu hören sind.

Dann begannen die Beschwerden. Der Radiosender stand vor einem Social-Media-Boykott.

Der Sender hatte keine Wahl, sagte Scott Reinhart, Programmmanager für WLW-AM und 55KRC-AM.

Das Bundesgesetz verbietet es Stationen, Kandidaten abzulehnen, selbst wenn die Sendung rassistisch oder antisemitisch ist und in den Tagen nach dem Massaker von Juden in einer Synagoge in Pittsburgh ausgestrahlt wird.

Source: cincinnati

Increase awareness:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Print

Read this article in other Languages: