Ken Livingston wurde wieder einmal von der Labour-Partei suspendiert – diesmal „ohne Zeiteinschränkung“

Ken
Livingston wurde wegen Antisemitismus für einen noch unbegrenzten Zeitraum aus
der Labour-Partei ausgeschlossen.

 

Der
ehemalige Bürgermeister von London sieht sich nach mehreren kontroversen
Äußerungen über Hitler mit disziplinarischen Maßnahmen konfrontiert.

 

Es
war zuvor für zwei Jahre aus der Politik ausgesperrt worden, eine Zeit, die bis
Ende April enden sollte, aber die Verbannung aus der Politik wurde am
Donnerstag „ohne genaue Zeitbegrenzung“ verlängert.

 

Gegen
Herrn Livingston wurde jetzt einer „vollständige Untersuchung“ eröffnet,
wegen gegen ihn erhobenen Beschwerden – darunter auch einige, die bereits  Anfang 2018 eingereicht worden waren.

Source: sky

Increase awareness:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on print
Print

Read this article in other Languages: