LOADING

Type to search

Kampf gegen Antisemitismus

Die Organisation Amerikanischer Staaten hat die universelle Definition des Antisemitismus übernommen

Share
Source: jns

Der Generalsekretär der Organisation Amerikanischer Staaten, dem kontinentalen Organ lateinamerikanischer und nordamerikanischer Staaten, brachte am Dienstag seine Zusage zum Ausdruck, dass die OAS die allgemein anerkannte Definition des Antisemitismus der Internationalen Allianz zum Gedenken an den Holocaust (International Holocaust Remembrance Alliance) übernehmen werde.

“Der Kampf gegen den Antisemitismus im In- und Ausland ist ein Mittel, für die Demokratie, die Menschenrechte, starke Institutionen und eine Kultur des Respekts zu kämpfen”, sagte der Generalsekretär der OAS, Luis Almagro, auf der Jahrestagung des American Jewish Committee in Washington. „Respekt und Akzeptanz. Die internationale Gemeinschaft trägt die Verantwortung, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit entgegenzuwirken.”

“Es gibt keine Entschuldigung, nichts zu tun oder die Wirklichkeit zu leugnen”, fuhr er fort. „Die Internationale Allianz zum Gedenken an den Holocaust hat nach ihrer Plenarsitzung im Jahr 2016 eine Definition des Antisemitismus angenommen, die von nun an vom Generalsekretär zur offiziellen Definition des Antisemitismus für die Arbeit der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) gemacht wird“.

Nach den Äußerungen von Almagro sagte David Harris, CEO von AJC, während der Generalsekretär an seiner Seite stand: „Hier wurde gerade Geschichte geschrieben. Mit den Worten von Luis Almagro als Generalsekretär der Organisation Amerikanischer Staaten hat er zum ersten Mal in Lateinamerika eine Verpflichtung zum Ausdruck gebracht, die Arbeitsdefinition des Antisemitismus zu übernehmen.“