LOADING

Type to search

Entweihung Polen

Ein Denkmal zur Erinnerung an jüdische Opfer wurde geschändet

Share
Source: jpost

Karminowice – Vandalen verunstalteten ein Denkmal zum Gedenken an 16 jüdische Opfer der deutschen Besetzung in Polen während des Zweiten Weltkriegs in der Stadt Karminowice bei Lublin.

Der Grabstein, der die Stätte kennzeichnet, wurde damals von einem örtlichen Maurer angefertigt, der lernte, wie man hebräische Buchstaben eingraviert, um dieses Denkmal zu erstellen. Die darauf gekritzelten Beleidigungen besagen, dass polnische Juden an der Brutalität der Geheimpolizei beteiligt gewesen sein sollen, die von der Volksrepublik Polen eingesetzt wurde, um Polen nach Kriegsende zu einer sozialistischen Nation umzugestalten.