LOADING

Type to search

Belästigung Deutschland

Rettungskräfte antisemitisch beleidigt

Share
Source: berlin

Pankow, Berlin – Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen zu einer antisemitischen Beleidigung gestern Nachmittag in Prenzlauer Berg. Ersten Ermittlungen zufolge sollen die Rettungskräfte gegen 15 Uhr zu einem 56-Jährigen wegen einer Kopfplatzwunde in die Paul-Grasse-Straße alarmiert worden sein. Dort eingetroffen, wollte sich der Mann nicht behandeln lassen und fing stattdessen an, einen der beiden Rettungssanitäter zu beleidigen. Alarmierte Polizisten nahmen die Anzeige auf und stellten die Personaldaten des 56-Jährigen fest, der sich fortwährend gegen eine Behandlung aussprach.