LOADING

Type to search

Attacke Niederlande

Ein israelischer Aktivist wurde in der Nähe einer antiisraelischen Demonstration in Amsterdam von Männern angegriffen, die “Jude” zu ihm schrien

Share
Source: niw

Amsterdam – Ein pro-israelischer Aktivist wurde in der Nähe einer antiisraelischen Demonstration in Amsterdam von einer Gruppe von Männern geschlagen, die ihn mit “Jude” anschrien.

Mindestens 20 pro-palästinensische Demonstranten wurden von Michael Jacobs auf dem Dam-Platz dabei gefilmt, als sie ihn anpöbelten, während er eine israelische Flagge auf den Schultern trug. Sie riefen “Jude” und “Zionist” und einige von ihnen schlugen Jacobs.

Die Polizei intervenierte und zog Jacobs mit leichten Verletzungen vom Tatort weg. Er ist Rentner und lebt in Amsterdam.

In den letzten Jahren standen sich pro-israelische und antiisraelische Aktivisten auf dem Dam-Platz oft gegenüber. In der Vergangenheit gab es auf dem Platz nur antiisraelische Präsenz.

Bei einem anderen Vorfall im letzten Monat filmte Jacobs sich mit einer Körperkamera, als er allein auf dem Dam-Platz stand. Ein anti-israelischer Demonstrant rief zwei Polizisten, die auf Pferden ritten, herbei, die ihm sagten, er störe die öffentliche Ordnung.

Jacobs kommentierte in diesem Video, dass die Durchführung von Demonstrationen nach niederländischem Recht genehmigungspflichtig sei, dass einzelne Personen jedoch ihre Meinung äußern könnten auch ohne vorher eine Zustimmung zu erhalten.

“Der Jude wird nicht zur Seite gehen”, sagte Jacobs.

Einer der Offiziere rückte dann mit seinem Pferd in Jacobs Richtung vor und sagte ihm: “Der Jude wird sich nicht zur Seite bewegen? Ich werde dafür sorgen, dass er zur Seite geht.” Die Offiziere setzten ihren Weg nach diesem Austausch fort.