LOADING

Type to search

Entweihung Polen

Hakenkreuze auf einem Gedenkstein für die Juden von Otwock

Share
Source: warszawa

Otwock – Auf das Denkmal, das an die 2.400 jüdischen Einwohner der Stadt erinnert, die im August und September 1942 von den Nazi-Besatzern ermordet wurden, wurde ein Hakenkreuz gemalt. Dies ist nicht nur der Ort ihrer Hinrichtung, sondern auch ein kollektives Grab.

Auf dem Stein steht ein Schild: „Hier, im Massengrab, wurden im August 1942 rund 2.400 Juden aus Otwock, die von deutschen Besatzern an diesem Ort ermordet wurden, begraben.“