LOADING

Type to search

Propaganda Russland

Antisemitischer Skandal in einer der größten Buchhandlungen Moskaus

Share
Source: 9tv

Moskau – Eine antisemitische Karikatur aus dem Dritten Reich erschien in einem der Bücherregale der Buchhandlung Republika Kenizny.

Einer der ersten, der dies bemerkte, war der Benutzer Cyril Scorobogt, der auf der offiziellen Facebook-Seite schrieb: “Antisemitische Schilder vom Stürmer – es ist so cool, diese Mülldeponie zu konfiszieren.”

Die breite Öffentlichkeit wurde über die “kreative Phantasie” der Angestellten des Geschäfts informiert, als der bekannte russische Blogger Rustem Adgamov auf seiner Seite darüber schrieb. “In der der Buchhandlung Republika Kenizny, in Wozdwiesznka denken sie sicher, dass es sich um einen genialen Witz handelt”, schrieb er.

Die Vertreterin des Ladens, Julia Kiryoshina, antwortete, dass “die Aufkleber auf Initiative der Berater in den Geschäften erscheinen”. “Dies ist ihr Raum für kreativen Ausdruck, aber es gibt auch die andere Seite der Medaille: Wir haben nicht immer genug Kontrolle über den Inhalt. Natürlich hat dieser Aufkleber keinen Platz in unserer Buchhandlung und entspricht nicht den Werten unseres Unternehmens.