LOADING

Type to search

Kampf gegen Antisemitismus Vereinigte Staaten

Ein Mann wurde festgenommen, nachdem er angeblich antisemitische Botschaften in Miami Beach gekritzelt hatte

Share
Source: stltoday

Die Polizei hat einen Mann verhaftet und angeklagt, von dem sie sagt, er sei dafür verantwortlich, Hassbotschaften in Miami Beach gezeichnet zu haben.

Beamte verhafteten den 45-jährigen Sean Kenna und beschuldigten ihn wegen krimineller Aktivitäten in einer Klageschrift von sieben Anklagepunkten. Sechs davon bezogen sich auf in verschiedenen Teilen der Stadt gemalte Hakenkreuze und eine auf antisemitische Botschaften, die an die jüdische Gemeinde geschickt wurden, teilten Beamte der Miami Beach-Polizei am Mittwoch mit.

Im Verhaftungsbericht heißt es, dass Kenna zwischen dem 9. Februar und dem 19. März ein Hakenkreuz am Eingangstor eines Hauses in Miami Beach gesprüht, das Wort “Tod” auf einen blauen Briefkasten des US-Postdienstes gekritzelt und ein Hakenkreuz mit den Worten “Töte die Juden” auf einem Schild gezeichnet hat.

Kennas Verhaftungsbericht sagt, er sei obdachlos. Der Name des Anwalts ist nicht in den Gefängnisunterlagen aufgeführt.

Nach seiner ersten Anhörung vor einem Richter wurde Kenna gegen 135.000 $ Kaution freigelassen. Der Richter befahl ihm, sich von bestimmten Gebieten in Miami Beach fernzuhalten.