LOADING

Type to search

Forschung Vereinigtes Königreich

Bericht – Institutioneller Antisemitismus: Zeitgenössischer linker Antisemitismus und die Krise in der britischen Labour Party

Share
Source: fathomjournal

Ein neuer Bericht, der heute vom Fathom Journal veröffentlicht wurde, hat dargelegt, warum die Labour Party institutionell antisemitisch ist, und kommt zu dem Schluss, dass das Ausmaß der Antisemitismuskrise unterschätzt wurde.

Der von Fathom-Herausgeber Professor Alan Johnson verfasste Bericht, der heute Morgen zusammen mit Labour-Abgeordneten John Mann und Dave Rich vom Community Security Trust im Parlament veröffentlicht wurde, untersucht 130 Fälle von Antisemitismus und Holocaust-Leugnung in der Labour Party. Die Partei tat nichts, um zu verhindern, dass die Partei zur Gastgeberin des modernen Antisemitismus wurde, und es gelang ihr nicht, den Antisemitismus wirksam zu bekämpfen und eine Kultur der Holocaust-Leugnung und der Opferbeschuldigung auszurotten.

In dem Bericht heißt es, dass drei Arten von Antisemitismus heute in der Labour Party leben und aktiv sind: der Typ, der Juden mit Finanzen und Kapitalismus identifiziert und sie als eine Bedrohung für den Weltfrieden darstellt; der Typ, der Juden als allmächtig, böse und geldgierig bezeichnet; und der Typ, der als Antizionismus verkleidet ist.