LOADING

Type to search

Propaganda Südafrika

Antisemitische Graffiti in Gauteng

Share
Source: sajr

Gauteng – Am vergangenen Freitagabend, als die Gemeindemitglieder zur Sydenham-Highlands North Hebrew Congregation gingen, stießen sie auf beleidigende Graffiti. Das Wort “Revolution” und darunter “Hitler war hier” wurde schamlos auf einen Elektrokasten in der Nähe der Synagoge an der Ecke der Hauptstraße und der Viljoen Street in Rouxville gekritzelt.

In Pretoria, an der Kreuzung der Straßen Steger und Schroder in Groenkloof, einen kurzen Spaziergang von der Synagoge entfernt, sprühten unbekannte Vandalen ein schwarzes Hakenkreuz und das Wort “Hitler” in einem Herzen auf den Asphalt in der Mitte der Straße. Dieses Graffiti war anscheinend noch nicht da, als die Gemeindemitglieder sich am Schabbat auf dem Weg zur Synagoge begaben.

Am Sonntagmorgen bemerkte eine Bewohnerin eines Altersheims in Groenkloof auf beiden Seiten der Leydes Street ein vulgäres, rosafarbenes Graffiti, das ein männliches, normalerweise verdecktes Körperteil darstellte. Sie alarmierte sofort den Stadtrat in ihrer Gegend, Shaun Wilkinson. Bei der Inspektion der Gegend stieß Wilkinson in der Nähe der Pretoria-Synagoge auf weitere Graffiti.

Es wird angenommen, dass derselbe Täter oder dieselbe Gruppe von Tätern für diese Graffiti verantwortlich war, wie für die Graffiti, die im anderen Stadtteil gefunden wurden.