LOADING

Type to search

Kampf gegen Antisemitismus Vereinigtes Königreich

Antisemitismus-Definition wurde in die Verfassung aufgenommen

Share
Source: guardian-series

Die Definition des Antisemitismus durch die International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA) wurde gestern Abend vom Waltham Forest Council offiziell angenommen.

Die Annahme der Definition erfolgte nach Monaten, als die nationale Labour Party und ihre hochrangigen Mitglieder in einer Reihe von antisemitischen Vorfällen verwickelt waren.

Der Waltham Forest Council wird von einer Labour-Mehrheit geleitet, und die Definition der IHRA wird nun in den Verhaltenskodex des Rates aufgenommen.

Die IHRA definiert Antisemitismus als „eine bestimmte Wahrnehmung von Juden, die als Hass gegen Juden ausgedrückt werden kann. Rhetorische und physische Manifestationen des Antisemitismus richten sich gegen jüdische oder nichtjüdische Einzelpersonen und / oder ihr Eigentum, gegen Institutionen der jüdischen Gemeinde und religiöse Einrichtungen.“

Die IHRA-Definition enthält auch Arbeitsbeispiele für Antisemitismus, die alle in die Verfassung der Behörde aufgenommen wurden.

Bislang haben bereits 18 Londoner Bezirke die IHRA-Definition übernommen, und der Vorsitzende des London Councils hat allen Bezirken empfohlen, ihre Annahme in Erwägung zu ziehen.

Der Staatssekretär für Gemeinden und lokale Kommunen schrieb auch an die Vorsitzenden der Räte im ganzen Land und forderte sie auf, die genaue Formulierung der IHRA-Definition zu übernehmen.