LOADING

Type to search

Katar Propaganda

Antisemitismus auf der staatlich geförderten Buchmesse in Katar

Share
Source: ADL

Doha – Die 29. Internationale Buchmesse von Doha präsentiert arabische Bücher, die Verschwörungstheorien und Lügen über Juden verbreiten, Holocaust-Leugnung propagieren und Schriftsteller fördern, die sich mit rassistischen und voreingenommenen Organisationen identifizieren.

Zu den auf der Buchmesse in Katar veröffentlichten Büchern gehören “Von den Juden verbreitete Lügen”, “Talmudische Geheimnisse: Fakten, die die jüdische Verschwörung zur Weltherrschaft aufdecken”, “Die Geschichte der Al-Aqsa-Moschee, die Geschichte der jüdischen Korruption und die Beförderung ihres Erbes”, “Erwachen zum jüdischen Einfluss in den Vereinigten Staaten von Amerika” von David Duke, “Die Al-Aqsa-Moschee und der angebliche Tempel” und “Der Mythos der Nazi-Gaskammern”.