LOADING

Type to search

Belästigung Vereinigte Staaten

Zwei jüdische Offiziere verklagen die Polizeibehörde und werfen ihr Antisemitismus vor

Share
Source: The Philadelphia Inquirer

Philadelphia, PA – Zwei jüdische Polizeibeamte in Philadelphia haben eine Bundesklage gegen die Polizeiabteilung eingereicht, nachdem mutmaßliche antisemitische Verhaltensweisen von Kollegen aufgedeckt worden waren. Dazu gehörten das Eingravieren eines “SS” -Symbol der Nazis in ein Schließfach und das Zeichnen eines Davidsterns sowie der Ausdruck “Jüdischer Hammer” auf einem Streifenwagen.

In einer am Montag von den Polizeibeamten Stacey Gonzales und Pavel Reznik eingereichten Klage wurde behauptet, dass “rassistische” Äußerungen und antisemitische Handlungen, hinter denen ein Inspektor und mehr als zehn Beamte des 9. Bezirkshauptquartiers steckten, ein unsicheres Arbeitsumfeld geschaffen und ihre Bürgerrechte verletzt hätten.

Nach ihren Angaben wandten sich die Mitarbeiter an die jüdischen Offiziere, während sie ihre ethnische Herkunft verspotteten, und sie waren täglich rassistischen Witzen ausgesetzt, die auf ihre Kosten gemacht wurden.

Der Sprecher der Abteilung sagte, dass sie sich nicht zu den Ansprüchen äußern könnten, die sich noch in Bearbeitung befinden. Ein Sprecher von Bürgermeister Jim Kenney sagte, sie würden die Klage überprüfen.

Ein Sprecher der Polizeigewerkschaft reagierte nicht sofort auf die Aufforderung zur Stellungnahme.