LOADING

Type to search

Attacke Vereinigte Staaten

Unbekannter griff einen Juden auf einem Parkplatz an, wurde festgenommen und später bei der Polizei identifiziert

Share
Source: The Yeshiva World

Brooklyn, NEW YORK – Die New Yorker Polizei verhaftete einen Verdächtigen, der am Donnerstagmorgen einen jüdischen Mann in Brooklyn mit antisemitischen Beleidigungen angegriffen hatte.

Ein jüdischer Mann parkte sein Auto unweit von Williamsburg um 8:40 Uhr; Er war legal geparkt, und blieb im Fahrzeug und bereitete sich darauf vor, zu einem nahegelegenen Gebäude zu einem Geschäftstreffen zu gehen.

Laut dem Bericht in Yeshiva World News tauchte plötzlich ein afroamerikanischer Mann auf und fing an, ihn durch das Fenster anzuschreien, er solle die Nachbarschaft verlassen. “Dies ist eine schwarze Nachbarschaft und du gehörst nicht hierher”, rief der Mann.

Das Opfer fing sofort an, den Mann zu filmen, der zurückkehrte, und begann (wie im beigefügten Video zu sehen), „Heil Hitler“ zu rufen und einen „Hitlergruß“ zu machen.

Der Mann ging in ein Geschäft, kehrte zurück und begann wieder mit antisemitischen Beschimpfungen.

Das Opfer rief die Polizei an, die schnell ankam und seine Aussage aufnahm.

Eine halbe Stunde später erhielt der Jude einen Polizeiaufruf von der Polizeistation.

Der jüdische Mann wurde gebeten zu kommen und den Mann zu identifizieren, der ihn angeschrien hatte. Er konnte ihn leicht identifizieren und der Verdächtige wurde festgenommen und wird wahrscheinlich für das Begehen eines Hassverbrechens angeklagt werden.