LOADING

Type to search

Deutschland Jahresbericht

134 antisemitische Straftaten in Berlin

Share
Source: Berliner-Kurier

Die Berliner Polizei 134 antisemitische Straftaten registriert. Bisher. Bei den meisten handelt es sich um Volksverhetzung (62) gefolgt von Sachbeschädigung (23) und Beleidigungen (20).

Gezählt wurden auch fünf Körperverletzungen. Die Zahlen gab der Senat nach eine parlamentarischen Anfrage der AfD heraus. Das umfangreiche Zahlenwerk gibt auch Aufschluss darüber, in welchen Bezirken die meisten Straftaten mit antisemitischem Motiv geschehen: Der Bezirk Mitte führt diese Akte des Judenhasses an. Hier kam es zu 27 Straftaten. Die zweithäufigsten Vorfälle (24) passierten in Charlottenburg-Wilmersdorf, gefolgt von Friedrichshain-Kreuzberg (19). Und die Täter? 36 von 44 haben einen deutschen Pass.