LOADING

Type to search

Attacke Polen

Ein polnischer Bürger warf während des Besuchs im Waisenhaus von Janusz Korczaks in Warschau Sprengstoff auf israelische Schüler

Share
Source: maariv

Warschau – Schüler der Ort-Schule in Arad sind diese Woche nach Polen geflogen, aber anstatt die Grauen der Vergangenheit zu besichtigen, waren sie gezwungen, sich mit einem scheinbar antisemitischen Vorfall aus der Gegenwart zu befassen. Am ersten Tag ihrer Ankunft in Polen, als sie das Waisenhaus von Janusz Korczak in Warschau besuchten, warf ein Anwohner Sprengstoff auf sie. Zum Glück wurde keiner der Studenten und Mitarbeiter verletzt, und der Sicherheitsoffizier, der sie begleitete, kümmerte sich um den Vorfall. Die Gruppe verließ den Ort und setzte ihre Tour fort. Das Schulpersonal informierte die Eltern und das Erziehungsministerium über den Vorfall.

Die Eltern wurden gebeten, die Ruhe zu bewahren und die Kinder nicht unter Druck zu setzen, damit sie die Reise wie geplant fortsetzen können. “Allen Schülern geht es gut, niemandem ist etwas passiert, sie sind bei den Angestellten, die mir gesagt haben, dass es allen gut geht“, hat Ronit Jano, die Direktorin der Schule, die Eltern nach dem Vorfall informiert. Das Erziehungsministerium, die Behörde und die Ort-Schule wurden über die Einzelheiten des Vorfalls unterrichtet.”