LOADING

Type to search

Antisemitische Vorfälle Deutschland Propaganda

Antisemitische Kommentare gedruckt

Share
Source: swr

Eppingen – In der Abi-Zeitung des Eppinger Hartmanni-Gymnasiums sind antisemitische Kommentare aufgetaucht. Der Direktor ließ den Verkauf sofort stoppen.

Um das ganze Material für die etwa 300 Seiten starke Abi-Zeitschrift zusammen zu bekommen, setzten die Macher unter anderem auf eine App. Hier konnte jeder der Schüler seinen Steckbrief eintragen, Bilder schicken und andere Einträge kommentieren. Zwei Schüler verfassten dabei insgesamt vier antisemitische Sprüche, heißt es. Die verantwortlichen Schüler des Zeitungskomitees übersahen diese bei der Endkontrolle.

Schülersprecher Riccardo Ehrenberger sagte dem SWR: “Es tut uns unendlich leid, dass die Äußerungen den Weg in die Abi-Zeitung gefunden haben. An der Stelle möchten wir auch noch mal betonen, dass wir eine Schule ohne Rassismus sind. Wir sind eine Schule mit Courage.”

Sowohl die gesamte Schule als auch die Stufe des Abitur-Jahrgangsdistanziere sich ausdrücklich von jeglichem Rassismus, insbesondere des Antisemitismus sowie von jeglichen extremistischen Positionen, so Ehrenberger weiter. Es sei auch deshalb ärgerlich, weil sich sehr viele Schüler, auch vom Abi-Zeitungs-Ausschuss, in dieser Richtung engagierten.

“Unter anderem haben einige Schüler bei dem Israel-Austausch mitgemacht und pflegen da auch Freundschaften.”

Der Oberbürgermeister von Eppingen (Kreis Heilbronn), Klaus Holaschke, sagte dem SWR, die Stadt werde die Schulleitung bei der Aufklärung der Vorfälle unterstützen: “Das sind natürlich Vorfälle, die auch wir als Schulträger, als Stadt Eppingen, so nicht tolerieren können.”

Die Stadt habe einerseits den Werte-Konsens, der unter anderem auf dem Grundgesetz und der Landesverfassung beruhe. Andererseits haben man die Ausrichtung und das Zertifikat ‘Schule ohne Rassismus” am Hartmanni-Gymnasium, so Holaschke weiter.

Die Abi-Zeitung wird weiter verkauft werden dürfen, allerdings sind die antisemitischen Inhalte geschwärzt.