Vereinigte Staaten / 13-04-2017

Ein Bewohner von Annandale wird beschuldigt, die antisemitischen Vorfällen in Nord-Virginia begangen zu haben

source: insidenova


Die Polizei verhaftete einen Verdächtigen, drei Vorfällen von Hassverbrechen begangen zu haben, darunter antisemitische Graffiti, die Anfangs dieser Woche auf dem jüdischen Gemeindezentrum  von Nord-Virginia gefunden wurden.

 

Dylan M. Mahone, 20, ein Bewohner von Annandale, wurde gemäß Angaben der Bezirkspolizei Fairfax am Mittwochabend verhaftet. Er wird in zwei Klagepunkten der Zerstörung von Eigentum beschuldigt, der Zeichnung eines Hakenkreuzes auf religiösem Eigentum mit der Absicht, Leute einzuschüchtern und des Tragens einer Maske in der Öffentlichkeit um seine Identität zu verbergen.

 

Detektive haben die Aufnahmen der Sicherheitskameras von mindestens einem Ereignis gesammelt und waren in der Lage, Mahone als Verdächtigen zu identifizieren, gab die Fairfax-Polizeibehörde bekannt. Die Offiziere verhafteten  Mahone am Mittwoch bei sich zu Hause.


""